|  
Close

SELECT YOUR LOCAL SITE

  • FLUG
    BUCHEN
  • BUCHUNG
    VERWALTEN
  • ONLINE
    CHECK-IN
  • FLUG-
    STATUS
  • FLUGPLAN-
    SUCHE

Sondergepäck

Fahrräder

Fahrräder

Fahrräder können als Gepäck oder Fracht aufgegeben werden. Sie müssen in einem stabilen, speziell für diesen Zweck angefertigten Verpackungskarton verpackt werden. Die Reifen müssen entlüftet und die Pedale abmontiert werden. Der Lenker muss längs gedreht und fixiert werden.

Tauchausrüstung

Tauchausrüstung

Alle Luft- und Gaszylinder müssen entleert werden, ehe sie aufgegeben werden können. Unterwasserlampen und Tauchermesser müssen angemessen verpackt werden.

Angelausrüstung

Ruten, Netze, Angelkästen und andere sperrige Gegenstände müssen als Frachtgut oder Gepäck aufgegeben werden. Sie müssen angemessen verpackt sein.

Golfausrüstung

Golfausrüstung

Golftaschen und -schlägersätze müssen als Fracht oder Gepäck aufgegeben werden.

Musikinstrumente

Musikinstrumente

Zerbrechliche Musikinstrumente dürfen in der Kabine mitgeführt werden, allerdings muss für den Sitz, der von dem Instrument belegt wird, ein Sitzplatz gebucht und ein Ticket bezahlt werden. Das zulässige Höchstgewicht beträgt 75 kg und die maximale Länge liegt bei 120 cm.

Rollstühle

Qatar Airways stellt an Bord aller Großraumflugzeuge (A330, A340, and B777) Bord-Rollstühle zur Verfügung. Eigene Rollstühle von Fluggästen werden gebührenfrei transportiert und nicht auf das Freigepäck angerechnet.

Zusätzliche Freigepäckmenge pro Passagier für Sportausrüstung
Berechtigte Art der Sportausrüstung Strecken Economy Class Business & First Class
  • Fahrräder
  • Golfausrüstung
  • Skiausrüstung
  • Surfboards, Windsurfboards, Kajaks
  • Tauchausrüstung
  • Angelausrüstung
  • Trekkingausrüstung
Flüge von und nach Argentinien, Brasilien, Kanada und die USA. 1 Stück mit einem Maximalgewicht von 23 kg.  1 Stück mit einem Maximalgewicht von 32 kg.  
Flüge von und zu allen anderen Zielen. 10 kg 10 kg
Bitte beachten Sie: Pro Passagier keine nur eine Art an Sportausrüstung als zusätzliches Freigepäck mitgenommen werden.

Sportwaffen und Munition

Bevor Sportwaffen und Munition als Fracht oder aufgegebenes Gepäck transportiert werden dürfen, muss die Fluglinie informiert worden sein und den Transport genehmigt haben. Außerdem sind vor der Reise die entsprechenden Import- und Exportgenehmigungen vorzulegen. Alle Waffen müssen entladen und sicher verpackt sein. Pro Passagier sind höchstens 5 kg an Sportmunition der Gefahrenklasse 1.4S [Zündmittel], UN 0012 [Patronen für Handfeuerwaffen] oder UN 0014 [Patronen für Waffen, Manöver] erlaubt.